Sprungziele
Seiteninhalt
zurück zur News-Übersicht
23.07.2020

WiFi4EU: Gewinner der 4. Runde

iStock-182181674-Euromuenze-RGB-web iStock © George Clerk
iStock-182181674-Euromuenze-RGB-web
iStock © George Clerk

Drei Kommunen aus der Metropolregion FrankfurtRheinMain können sich über einen Gutschein im Wert von 15.000 € zur Einrichtung von öffentlichen WLAN-Hotspots freuen. Die EU-Kommission gab am 8. Juli 2020 die Gewinner des vierten und letzten Aufrufs im Förderprogramm WIFI4EU vom 3. Juni 2020 bekannt. Es hatten sich über 8.600 Kommunen auf eine EU-Förderung beworben.

Auch in dieser Runde hat das Europabüro über das beliebte EU-Förderprogramm informiert und seine Kommunen in allen Belangen rund um WiFi4EU beraten und unterstützt. Wir freuen uns deshalb ganz besonders über diesen Erfolg für unsere Metropolregion und gratulieren den drei Gewinnern, die ihren Bürgerinnen und Bürgern bald offenes WLAN kostenfrei zur Verfügung stellen können:

  • Lützelbach (Odenwaldkreis)
  • Mossautal (Odenwaldkreis)
  • Siefersheim (Kreis Alzey-Worms)

Mit den Gewinnern der vorherigen Runden werden damit insgesamt 62 offene WLAN-Hotspots in der Metropolregion FrankfurtRheinMain aus dem WiFi4EU-Topf finanziert.

Insgesamt vergab die EU im diese Förderperiode abschließenden Aufruf mit 947 Gutscheinen deutlich weniger Zuschläge als in den vorherigen Runden.

 

 

zum Seitenanfang