Sprungziele
Seiteninhalt
zurück zur News-Übersicht
10.12.2018

23 Mal offenes WLAN für FrankfurtRheinMain

iStock-182181674-Euromuenze-RGB-web
iStock-182181674-Euromuenze-RGB-web

Öffentliches und kostenfreies WLAN gibt es bald für viele Bürgerinnen und Bürger in der Metropolregion FrankfurtRheinMain: 23 Kommunen erhielten im europäischen Förderprogramm WiFi4EU Gutscheine im Wert von jeweils 15.000 Euro zur Einrichtung von öffentlichen WLAN-Hotspots.

Europaweit konnten sich insgesamt 2.800 Kommunen über einen Zuschlag freuen, darunter 224 aus Deutschland. Das heißt: Fast 10 % aller Gutscheine in Deutschland gehen nach FrankfurtRheinMain!

Das Europabüro der Metropolregion FrankfurtRheinMain hat in den vergangenen Monaten detailliert über das beliebte EU-Förderprogramm berichtet sowie seine Kommunen in allen Belangen rund um WiFi4EU beraten und unterstützt.

Vor diesem Hintergrund freuen wir uns ganz besonders über diesen Erfolg für unsere Metropolregion und gratulieren den Gewinnern:

• Alzenau,
• Bad Salzschlirf,
• Bad Soden am Taunus,
• Bad Soden-Salmünster,
• Biebergemünd,
• Birkenau,
• Eiterfeld,
• Flieden,
• Gießen,
• Griesheim,
• Großkrotzenburg,
• Großostheim,
• Hattersheim,
• Heppenheim,
• Langenselbold,
• Rasdorf,
• Riedstadt,
• Rödermark,
• Rosbach vor der Höhe,
• Schlitz,
• Steinau an der Straße,
• Ulrichstein,
• Wiesbaden

Weitere Informationen erhalten Sie im Europa Info 10/2018, der am 12. Dezember 2018 erscheint.

 

 

zum Seitenanfang