Sprungziele
Seiteninhalt

Archiv

Gerne stellen wir Ihnen auch unsere vergangenen News zur Verfügung. Sollten Sie eine bestimmte Information an dieser Stelle nicht finden können, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

zurück zur News-Übersicht
19.05.2020

03.06.2020: Neuer Termin für WiFi4EU steht!

Euro Symbol in front of the European Central Bank instamatics © instamatics
Euro Symbol in front of the European Central Bank
instamatics © instamatics

Am Mittwoch, 3. Juni 2020 um 13 Uhr MESZ haben Kommunen noch einmal die Chance, einen Gutschein von bis zu 15.000 Euro zur Finanzierung von öffentlichen WLAN-Hotspots zu erhalten. Ab dann ist der vierte und letzte Aufruf in dieser Förderperiode im Förderprogramm WiFi4EU geöffnet.

Nachdem der ursprünglich für 17. März 2020 geplante Aufruf aufgrund der Covid-19-Pandemie verschoben worden war, hat die Europäische Kommission nun diese neue Bewerbungsfrist verkündet.

Wie die Kommission bekannt gab, stehen für diesen Aufruf 14,2 Millionen € zur Verfügung, 947 Gutscheine sollen noch einmal vergeben werden. Besonderheit der vierten Runde: Aufgrund des hohen Interesses ist die bisher gültige Maximalzahl an Gewinnern pro Mitgliedstaat bei diesem Aufruf aufgehoben.

Auch dieses Mal wird nach dem Windhundverfahren vorgegangen. Schnelligkeit bei der Antragstellung zahlt sich also aus.

Interessierte Kommunen müssen sich – sofern noch nicht erfolgt – im Vorfeld online registrieren und einige Nachweisdokumente hochladen. Erst dann ist am 3. Juni um Punkt 13 Uhr MESZ eine Antragstellung möglich.

Einen Überblick gibt Ihnen auch unser Faktenblatt auf dieser Homepage.

Bei den vergangenen Förderaufrufen im November 2018, April 2019 und September 2019 waren zahlreiche Kommunen aus FrankfurtRheinMain erfolgreich. So konnten bisher 59 offene WLAN-Hotspots in der Metropolregion aus dem WiFi4EU-Topf finanziert werden.

 

 

zum Seitenanfang