Sprungziele
Seiteninhalt
zurück zur News-Übersicht
25.09.2020

Green Deal Förderaufruf startet

Natur
Natur

In ihrer ersten Rede zur Lage der Union stellte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am 16. September 2020 den „Green Deal“ und eine Verschärfung der Klimaziele für 2030 ins Zentrum ihrer Ansprache. Kurz darauf öffnete nun das entsprechende EU-Unterstützungsangebot mit einem 1 Milliarde Euro starken Förderaufruf für Forschungs- und Innovationsprojekte zur Förderung des Wandels zur klimaneutralen Gesellschaft. Dieser Sonderförderaufruf im EU-Programm Horizont 2020 ist damit gleichsam der letzte in der aktuellen Finanzierungsperiode 2014-2020.

Konkret sind 20 verschiedene Einzelaufrufe bis zum 26. Januar 2021 geöffnet, bei denen unter anderem die Themen klimaneutrale und sozial innovative Städte (LC-GD-1-3-2020), Klimaresilienz in EU-Regionen (LC-GD-1-4-2020), systemische Lösungen für die Einführung einer Kreislaufwirtschaft (LC-GD-3-2-2020), energieeffizientes Bauen und Renovieren (LC-GD-4-1-2020), grüne Flughäfen (LC-GD-5-1-2020), systemische Innovationen für nachhaltige Ernährungssysteme (LC-GD-6-1-2020) oder die Wiederherstellung der Biodiversität (LC-GD-7-1-2020) im Fokus stehen.

Bewerbungen auf eine Förderung von 70 bis 100 % der Projektkosten sind nur in Form von europäischen Projektkonsortien möglich. Dazu müssen an diesem Vorhaben mindestens drei Forschungseinrichtungen, Organisationen, Unternehmen oder öffentliche Stellen aus drei verschiedenen EU-Mitgliedstaaten beteiligt sein.

Weitere allgemeine Informationen zu Horizont 2020 finden sich auf unserer Webseite, vertiefende Informationen zum aktuellen Aufruf in unserem nächsten Europa Info 08/2020.

 

 

zum Seitenanfang